Geschichte | SPL Spindel und Präszisionslager GmbH

Unsere Firmengeschichte

1992
Gründung des Ingenieurbüros Rödenbeck & Heinze, Erbringung von Konstruktionsdienstleistungen, u. a. für den Werkzeugmaschinenbau

1995
Gründung der SPL GmbH, Lizenzvertrag mit der SARTORIUS AG, Göttingen, über die Entwicklung und Produktion von hydrodynamisch gelagerten Spindeleinheiten

ab 1996
Entwicklung von wälzgelagerten, riemengetriebenen Spindeleinheiten sowie von hydrostatisch gelagerten Schleifspindeln

ab 1997
Entwicklung von Motorspindeln für Drehzentren

ab 1998
Entwicklung von Motorspindel für Fräsmaschinen sowie von Hochfrequenz-Motorspindel für Schleifmaschinen

1999-2001
Teilnahme am Forschungsverbundprojekt „Prüf- und Optimierungssystem für den Einsatz von Hochgeschwindigkeits-Motorspindeln“
 
ab 2000
Entwicklung von Hochleistungslagerungen für Motorenprüfstände
ab 2001
Teilnahme am Projekt „InnoSachs“, Teilprojekt „Innovative Bauteile für den Hochleistungsmaschinenbau“

2002-2003
Übernahme des Spindelprogramms der Firma HAUSER HSC GmbH

2005
Umzug in eigenes Firmengebäude, Inbetriebnahme neu entwickelter Prüfstandstechnik

2007
Kauf/Neugründung eines mit SPL verbundenen Fertigungsunternehmens

2008
Einführung eines neuen ERP-Systems (PPS) sowie einer 3D-CAD-Software

2011
QS-Zertifizierung nach ISO 9001
 
2014
Für die Verbesserung der Bedingungen bei der Lagerung der Spindeln und Spindelteile wurde bis Ende 2014 die Lagerhalle komplett saniert und um einen Logistikbereich erweitert.

2017
QS-Zertifizierung nach ISO 9001:2015
 
Kontakt

SPL Spindel- und Präzisionslager GmbH
Am Gewerbegebiet 7
04720 Döbeln
Germany

Telefon:+49 3431 67840
E-Mail:spl@spl-spindel.de